Yoga – Von der Matte ins Leben

Über die Veranstaltungsreihe


Teaser 1 (2:48 Minuten)

Teaser 2 (3:39 Minuten)


Yoga boomt. Etwa drei Millionen Deutsche aus allen Schichten und Altersgruppen praktizieren Yoga und finden ihren Weg in die Yoga-Studios.

 

Dieser boomende und auch volkswirtschaftlich interessante Markt weckt das Bedürfnis nach Orientierung – Orientierung für Praktizierende auf der Suche nach dem passenden Yoga-Stil und nach Kriterien für qualitativ gut ausgebildete Yogalehrende, aber auch für Ärzte, Krankenkassen, Sozialversicherungsträger, Politik und Verwaltung auf der Suche nach belegbaren Hinweisen auf positive gesundheitliche Wirkungen. Zudem stellen sich grundsätzliche Fragen zur künftigen Rolle von Yoga in der Gesundheitsprävention sowie zur weltanschaulichen Neutralität des Yoga und seiner Vereinnahmung durch einzelne Akteure.

 

Der stil- und traditionsübergreifende Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDY) möchte mit seiner Veranstaltungsreihe „Yoga – Von der Matte ins Leben“ ein Angebot zur Orientierung machen und einen Diskurs über Yoga in seinen aktuellen gesellschaftlichen Kontexten fördern.

 

In einer Reihe von fünf Veranstaltungen in Berlin mit Einladung zur Yoga-Praxis werden Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Zusammenhängen verschiedene relevante Themenstellungen untereinander und mit dem Publikum diskutieren. Ein anschließendes Get-together ermöglicht die Vernetzung zwischen Interessierten aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Verbänden, Gesundheitsorganisationen, Praktizierenden und Yogalehrenden. Die abschließende Veranstaltung wird dabei Bestandteil des BDY-Kongresses 2017 in Berlin zum 50jährigen Jubiläum des Verbandes sein.

Veranstalter

Der Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDY) ist mit rund 4300 Mitgliedern der größte und renommierteste Verband für Yogalehrende in Deutschland. Er ist weltanschaulich neutral und vereint Yogalehrende unterschiedlicher Traditionen und Stile. Seit 1967 setzt sich der BDY für die gesellschaftliche Anerkennung des Yoga in Deutschland ein. Er vertritt die berufspolitischen Interessen der Yogalehrerenden insbesondere gegenüber Politik sowie Krankenkassen und deren Spitzenverbänden.

Veranstaltungsorte

Kalkscheune
Johannisstr. 2,
10117 Berlin (Mitte)
www.kalkscheune.de

Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 58/59
10117 Berlin (Mitte)
www.langenbeck-virchow-haus.de